Logo

Buchen

Aufenthalt
Personen

Das Hotel Ofenhorn

Gastgarten 

Der Weg zum Haupteingang führt durch den gemütlichen Gastgarten.
Hier lässt es sich im Schatten der Vogelbeerbäume an sonnigen Tagen
"flott" verweilen. 

Eingangsbereich / Réception

Die helle und moderne Réception aus Arvenholz steht im Eingangsbereich des Hotels. Wir nennen sie liebevoll «die Kommadozentrale». An der Decke ranken seit 1897 verspielte Pflanzendekors im Jugendstil. Sie wurden bei der Restaurierung im Jahr 2007 wieder entdeckt.
Die Réception ist täglich von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet.

Belle Époque-Speisesaal

Das Bijou des Hotels ist eindeutig unser Salle à manger aus der Belle Époque-Zeit. Die ursprünglichen Architekturbänder an der Decke sind wieder gut erkennbar und originalgetreue Rosentapeten zieren
die Wände. In unserem historischen Speisesaal haben Gesellschaften
mit bis zu 80 Personen Platz. 

Petite Salle

Früher war der Petite Salle «le salon des dames». Heute dient er als gemütliches Lesezimmer für alle Gäste. Der Petite Salle ist mit den originalen Polstermöbeln aus dem ehemaligen Fumoir ausgestattet. 

Walliserstube

Die Walliserstube hat ihr neues Kleid in der Nachkriegszeit erhalten. Die Deckenbalken-Attrappen, Wandverkleidungen und Tische aus Lärchenholz sind Merkmale des zu dieser Zeit typischen Landi-Stils. 

Veranda

Die Veranda ragt aus der Südfassade des Hotels und bietet den besten Ausblick auf die Bogenbrücke, die Binna und das Grengjer Breithorn.
Kein Wunder sind diese Tische sehr begehrt. 

Bistro / Bar

Das Bistro mit der hellen Bar ist ein gefragter Treffpunkt unserer Gäste. Es stammt aus dem Jahr 1883 und ist damit der älteste Gebäudeteil des Hauses. Die Wände sind, in Schablonentechnik, mit Blütenmotiven im Biedermeierstil verziert.
Das Bistro mit der Bar ist jeweils von 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet.

Mehr Impressionen

Noch mehr Impressionen rund um unser historisches Hotel
finden Sie in unserer Bilder-Galerie.

Zur Galerie

 

Direkt bei uns buchen und vom besten Preis profitieren.